BALLOT BINS

Das Problem

 

Zigarettenkippen sind nach Abfalluntersuchungen das häufigste Abfallprodukt. Enthalten sind viele Giftstoffe, wie Arsen, Blei und Nikotin, welche bleibende Schäden im Ökosystem hinterlassen. Zahlreiche wissenschaftliche Forschungen bestätigen die Langzeitschäden für unseren Planten.

Die richtige Entsorgung und Wiederverwertung dieses Sondermülls ist somit Pflicht. Eine falsche Entsorgung schadet der Umwelt und im Endeffekt des Kreislaufs auch uns.
 

Mit unseren Ballot Bins wollen wir einen Beitrag für eine saubere Erde leisten!

 

Unser Handeln

 

Das Ziel unseres Ballot Bins Programms ist es, bei Betrachtern und Nutzern ein nachhaltiges Bewusstsein zu schaffen und gegen die Verschmutzung der Umwelt durch Zigarettenkippen zu handeln.

Durch das Aufstellen von Ballot Bins, wollen wir für mehr Nachhaltigkeit sorgen, uns für Recycling einsetzten und ein saubereres Stadtbild generieren.
 

Ballot Bins animieren aktiv für eine umweltgerechte Entsorgung der Zigaretten. Diese Entsorgungsoption ist wesentlich ansprechender sowie durch Fragen und deren Antwortmöglichkeiten persönlicher. Die Wahrscheinlichkeit, dass Zigarettenkippen in einem gut platzierten Ballot Bin landen, ist wesentlich höher als bei einem standardisierten Aschenbecher.
 

Was sind Ballot Bins?

 

Ballot Bins sind Wahlurnen, welche als Alternative für Aschenbecher fungieren und auch da eingesetzt werden, wo diese fehlen. Ballot Bins stellen eine Frage bereit und bietet zwei Antwortmöglichkeiten mit einer dafür zugehörigen Öffnung. Anhand des Wegwerfens der Zigarettenkippen wählen Raucher eine Antwort. Hinter der brandsicheren Klarglasfront stapeln sich die Zigarettenkippen, wodurch das Ergebnis visuell erkennbar wird.
Die Fragen können dabei jederzeit geändert werden. Diese können aktuell, lustig oder provokativ sein. Gerne auch an die lokalen Gegebenheiten angepasst, worin Fragen zu aktuellen Thematiken gestellt werden können.

Aufgestellt werden unsere Ballot Bins an stark frequentierten Orten von Rauchern.

BALLOT BINS FAQ

Wie erfolgt die Entleerung?

Mithilfe eines Spezialschlüssels öffnet sich die untere Klappe der Ballot Bins, sodass die Zigarettenkippen von uns aufgefangen und luftdicht verpackt werden.

 


Wie erfolgt die restlose Wiederverwertung der Zigarettenkippen?

Die von uns gesammelten Zigarettenkippen versenden wir luftdicht und sicher an den gemeinnützigen Verein TobaCycle aus Köln. TobaCycle verwertet die Zigarettenkippen restlos!

Mehr Informationen zu diesem genialen System finden sich hier.

Woher beziehen wir unsere Ballot Bins?

Die Ballot Bins bestehen aus Edelstahl und werden in regionaler Produktion gefertigt. Sie sind somit langlebig und die CO₂-Bilanz geringer als bei importierten Ballot Bins.

Was kostet ein Ballot Bin?

  • 257,00 € (Wandmontage)

  • 257,00 € (Montage an Pfosten)

  • 377,00 € (m. Stele ohne Rollen)

  • 431,00 € (m. Stele und Rollen)

Preise netto ab Werk

 

Wie kann ich mitmachen?

 

Von Privatpersonen freuen wir uns über Ihre Spende, sodass wir unsere Ballot Bins an weiteren Orten aufstellen können.

Von öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen freuen wir uns ebenfalls über eine Spende, sowie der Kontaktaufnahme zur Positionierung unserer Ballot Bins oder der Ersetzung Ihrer Standardaschenbecher durch unsere Ballot Bins.
 

Ihre Kontaktperson für das Ballot Bin-Programm ist Christian Thauberger.
E-Mail: vorstand@inopia-foundation.de Mobil: +49 1575 2277325

Wo befinden sich unsere Ballot Bins?
 

Hier finden sich bald die Adressen unserer Ballot Bins!

©2020 by Inopia Foundation e.V.